mehr über

KAMPFSPORT

Kickboxen (nach K-1 rules) und Thaiboxen (auch Muay Thai genannt) gehören zu den effizientesten Ganzkörpertrainings überhaupt und sind mehr als nur «Sportarten». Kampfsport trägt eine Lebensphilosophie in sich und schafft einen gesunden Ausgleich zwischen Körper, Geist und Seele.

Ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, für Frauen oder Männer: Es ist für alle geeignet!
Unser Ziel: Fit sein, Spass am Training, einen durchtrainierten Körper, gleichzeitig an die Ausdauergrenzen gehen und sich in Notfällen auch noch besser verteidigen können.

Das Training besteht aus einer Kombination von Technik, Partnerübungen, Schattenboxen, Übungen am Sack, Kraft- und Ausdauertraining sowie Sparring. Zum Mitmachen brauchst du nichts Anderes als Motivation und Durchhaltewillen! Come and join us!

KICKBOXEN (K-1 rules)

K-1 ist eine japanische Organisation, welche ein Kampfsport Regelwerk mit dem Ziel entwickelte, Kämpfer aus verschiedenen Kampfkünsten sinnvoll gegeneinander antreten zu lassen. Es kombiniert Techniken aus dem Boxen, Karate,
Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Sarate und vielen anderen Kampfsportarten.

Die Popularität führte dazu, dass heute weltweit viele Veranstaltungen oder einzelne Kämpfe nach K-1 Regeln bestritten werden. Die grösste Organisation, nebst K-1, ist heute «Glory» aus Holland, wo die Besten der Welt gegeneinander antreten.

THAIBOXEN

Das Muay Thai entwickelte sich aus traditionellen Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutze der Krieger seinen Körper zum Kämpfen. Die klassische, traditionelle Art wird «Muay Thai Boran» genannt, ist sehr komplex und geht weit über die Wettkampfform hinaus.

Das heute oft betriebene Thaiboxen ist die Wettkampfform, bei welcher neben klassischen Boxtechniken mit den Fäusten, auch Ellenbogen, Kniestösse und Tritte erlaubt sind. Dazu kommt das «Clinchen» (umklammern) des Gegners, um ihn dann mit dem Knie zu attackieren oder ihn zu Boden zu werfen.

EINIGE

IMPRESSIONEN